Pimp my Gnome, Teil 6: MGSE auf Fedora 16 installieren

Wednesday, November 16, 2011 1:07:11 AM

Update: Die MGSE-Plugins wurden mittlerweile eingestellt, da Gnome 3 nicht genügend Erweiterungsmöglichkeiten bietet. Stattdessen hat das Linux Mint-Team den Gnome 3-Fork Cinnamon ins Leben gerufen.

Das aktuelle Fedora 16 bringt uns Gnome 3.2, aber damit auch Kummer, denn die Extensions-API wurde geändert, wodurch viele der Extensions aus dem ersten Teil nicht mehr funktionieren.

Vor ein paar Tagen stolperte ich dann über eine nette Überraschung. Die Entwickler der Distribution Linux Mint bieten in ihrer kommenden Release einen ganzen Satz selbstgebauter Extensions für Gnome 3.2 an, die Mint Gnome Shell Extensions. Und die können sich sehen lassen! Neben den bekannten Erweiterungen zum Entfernen des Barrierefreiheits-Menüs und Hinzufügen eines Menüpunkts zum Hinunterfahren des Rechners bieten weitere Extensions am unteren Bildschirmrand ein Panel mit einem schönen Startmenü, einer Fensterleiste und einem Workspace-Wechsler.

Die MGSE gibt es zwar nicht als fertiges Paket für Fedora, man kann sie aber mit wenigen Handgriffen selbst installieren. Dazu wird zunächst einmal git installiert: sudo yum install git

Folgende Kommandos laden dann den Quelltext für MGSE herunter und installieren ihn im System:

git clone https://github.com/linuxmint/MGSE.git
cd MGSE
./test

Nach einem Neustart der Gnome Shell mit Alt-F2 und r können dann die einzelnen Erweiterungen von MGSE im gnome-tweak-tool unter “Shell-Erweiterungen” aktiviert werden. Je nach Geschmack kann außerdem noch über das Tweak Tool der Dateimanager auf dem Desktop aktiviert werden, wie es in Linux Mint 12 voreingestellt ist.

Written by Shred in Fedorado6 comments

Tags: F16, Gnome 3, Linux Mint, MGSE

identicatwittergooglePlusdeliciousdigggooglegoogleReaderlinkarenamrWongredditwebnewsyigg

Comments

Gravatar

Hmm, soweit so gut. Wie werde ich das wieder los?

Ich habe die Schemas entfernt und glib-compile-schemas aufgerufen.

Trotzdem erscheinen und funktionieren die Extensions noch :-(

Ideen?

Danke,
Sven

Sven Nov 23, 2011 5:15:19 PM
Gravatar

Gute Frage. :-) Ich hätte jetzt darauf getippt, die Extensions einfach wieder im tweak-tool abzuschalten. Geht das nicht?

Shred Nov 23, 2011 7:13:48 PM
Gravatar

Hmm, klar. Das sind sie halt nicht aktiv. Ich wollte sie aber schlicht loswerden. Aber sei's drum, der nvidia-Treiber lässt sich auch nur sehr umständlich wieder aus dem System entfernen; deswegen, und weil ich mit der beta angefangen habe, habe ich Fedora 16 schlicht neu installiert. Das geht ja fix :-) Kein MGSE, kein Nvidia, alles schick ;-) ... Ich wollte die MGSE halt mal ausprobieren, bin im großen und ganzen aber zufrieden mit dem GNOME3 (und dessen Bedienphilosophie); hier und da muss sicherlich nachgebessert werden (wie bei kde4 etc. auch), aber hier auf meinem 13" Dell XPS ist das echt prima.

Sven Nov 28, 2011 5:36:43 PM
Gravatar

Hast du auch in /usr/share/gnome-shell/extensions/ alle Verzeichnisse gelöscht, die mit '@linuxmint.com' aufhören? Danach sollte eigentlich nichts mehr von der Installation übrig sein.

Shred Nov 28, 2011 11:24:50 PM
Gravatar

Hier

http://melmorabity.fedorapeople.org/packages/gnome-shell-extensions-mgse/RPMs/

gibt es auch die fertigen RPMs.

JM Dec 5, 2011 7:44:29 PM
Gravatar

Danke für die Tipps dieser Serie. So wie es standardmäßig eingerichtet ist, ist Gnome3 für mich das schlimmste Stück Software gewesen, was mir bisher untergekommen ist.. Nun kann ich die meisten Dummheiten ignorieren. Frage mich natürlich trotzdem, warum die Gnome3-Entwickler mich so hassen, dass sie etwas dermaßen unbenutzbares bauen und dazu alle (auch bei Gnome2 ja schon recht rudimentären) Einstellmöglichkeiten entfernen.

micha Dec 17, 2011 9:51:46 PM
For the Gravatar icon. Will not be shown.
No HTML. No spam. Please be polite.
  Please click on the 'X' for submission: