Artikel zur Linux-Distribution Fedora. Enthält Teile des früheren fedorablog.

Zimtmuffin: Cinnamon auf F16 installieren

Tuesday, March 27, 2012 1:19:23 AM

Cinnamon? Was ist denn das jetzt wieder?

Das Gnome-Team hat mit Gnome 3 primär Tablet-PCs im Blick, mit dem Ziel, die Oberfläche so weit wie möglich zu vereinfachen und für eine Bedienung mit den Fingern zu optimieren. Allerdings sorgen sie damit für Unmut bei vielen Anwendern, die Gnome auf dem Desktop-Rechner einsetzen und für die die Tablet-Optimierungen eher hinderlich sind, zum Beispiel für lange Mauswege sorgen.

Die Community von Linux Mint hat sich der Anwender, die sich von Gnome 3 nicht mehr angesprochen fühlen, angenommen. Mit Cinnamon und Muffin haben sie einen Gnome 3-Fork gestartet, der wieder die Usability auf den Desktop zurückbringen soll - “Love your Linux, Feel at Home, Get things Done!”, so ihr Credo.

Es gibt deshalb Gemeinsamkeiten, aber auch schon einige deutliche Unterschiede zwischen den beiden Systemen.

Written by Shred in Fedoradono comments

Tags: Cinnamon, F16, Gnome 3

Nautilus: Wegwerfen wie früher

Monday, March 19, 2012 11:56:22 PM

Unter Gnome 2 war es in Nautilus recht einfach, eine Datei in den Müll zu verschieben: ein Druck auf die “Entf”-Taste reichte aus. Das Verhalten hat sich in Gnome 3 leicht verändert. Um ein versehentliches Löschen zu vermeiden, muss nun zusätzlich die Strg-Taste gedrückt werden.

Wer sich an das alte Verhalten gewöhnt hat, kann es mit ein paar Handgriffen wiederherstellen. Im dconf-editor (es muss eventuell vorher installiert werden) öffnet man dazu erst einmal den Pfad org - gnome - desktop - interface und aktiviert dort die Option can-change-accels.

Als nächstes wählt man im Nautilus eine Datei aus (eine nicht ganz so wichtige, falls etwas schief geht). Mit der Maus öffnet man dann das Bearbeiten-Menü und fährt auf den Menüpunkt In den Müll verschieben. Der Mauszeiger bleibt einfach auf dem Menüpunkt stehen, er wird nicht angeklickt. Nun drückt man die Entf-Taste, um die alte Zuordnung aufzulösen, und ein weiteres Mal die Entf-Taste, um sie als neues Shortcut zu setzen:

Und das war es schon. Von nun an kann wieder mit der Entf-Taste die ausgewählte Datei in den Müll verschoben werden. Sicherheitshalber sollte im dconf-editor die Option can-change-accels wieder abgeschaltet werden, um ein versehentliches Umkonfigurieren zu vermeiden.